Morgens  Lernen  - nachmittags  chillen

LefLe macht in den Sommerferien fit fürs neue Schuljahr


Nach dem Konzept "morgens lernen - nachmittags chillen" bietet LefLe auch dieses Jahr wieder wochenweise Sommerferienkurse. Fernab vom Stress des normalen Schulalltags können hier Schülerinnen und Schüler entstandene Wissenslücken in Problemfächern schließen, Lernstoff vertiefen und sich auf die Anforderungen des neuen Schuljahres - wie z.B. Nachprüfung, Probeunterricht, Schulwechsel, Jahrgangsstufentest oder Abschlussprüfung vorbereiten.

Und es bleibt noch genügend Zeit für Familien- und Freizeitaktivitäten. 

Die speziellen Sommerferienkurse sind wie ein wochenweiser Workshop aufgebaut und bieten eine Mischung aus Aufholen, Auffrischen und Aufbauen von Schulstoff und kreativem Arbeiten. Viele Schüler entdecken plötzlich, dass z.B. Mathematik, Deutsch oder Latein gar nicht so "trocken" sind und sogar Spaß machen. Konzentrationsübungen, Lerntipps, Lernstrategien und -techniken zeigen, dass sie "Lernen lernen" können. 

 

Hier einige Kurse im Überblick:


In dem Kurs "Fit für den Übertritt" werden Dritt- und Viertklässler auf den bevorstehenden Wechsel zur weiterführenden Schule vorbereitet. Dieser Schulwechsel ist für Eltern und Kinder ein großer Stressfaktor: Neue Umgebung, neue Mitschüler, neue Lehrer und steigende Anforderungen.

Da ist es wichtig, dass die Kinder nicht gleich zu Beginn mit Wissenslücken starten. In diesem Kurs wird deshalb der Schulstoff, der Grundlage für einen erfolgreichen Start an der weiterführenden Schule ist, aufgefrischt. 

In "Englisch Grammatik" für die Klassen 5-10 vertiefen die Kinder und Jugendlichen die Grundlagen der englischen Grammatik, wie z.B. richtige Satzbildung, korrekte Anwendung der Zeiten, gezielter Einsatz des Wortschatzes. 

In den Konversationskursen "Englisch/Französisch aktiv" lernen Schüler der Klassen 5-10 die Sprache mal von ihrer alltäglichen Seite kennen. In lockerer Atmosphäre wird auf Englisch/Französisch gequatscht, und so der Spaß an der Fremdsprache gefördert. Die Kursteilnehmer erweitern spielerisch ihren Wortschatz und üben den Umgang mit der Grammatik. Dabei bauen sie Sprachängste ab, stärken dadurch ihr Selbstbewusstsein und merken wie wichtig eine Fremdsprache für ihre spätere berufliche Zukunft ist.

Weitere Kursangebote sind "Deutsch Grammatik" (5.-7. Kl.) zur Wiederholung und Festigung der deutschen Grammatik sowie "Deutsch Textarbeit" (8.-10. Kl.) zwecks Befähigung, eigenständig Textauszüge zu deuten.

Der Kurs "Grundlagenwissen Mathematik" (5.-8. Kl.) beinhaltet Rechnen mit Brüchen sowie Prozent- und Zinsrechnung. Spezielle Angebote in dem Kurs "Oberstufenmathematik" gibt es ebenfalls für Schüler der 8.-10. Klasse sowie der Oberstufe, die Inhalte wiederholen und festigen.

Außerdem können Schülerinnen und Schüler, die das Klassenziel leider nicht erreicht haben, die Chance nutzen durch gezielte, individuelle Vorbereitung in  fachspezifischen "Nachprüfungskursen"  die Versetzung noch zu schaffen. 


Es ist erwiesen, dass Gelerntes gerade in Entspannungsphasen besonders gut verarbeitet werden kann.

Denn das Gehirn macht keine Ferien!